• GEBA

„Das erste Mal mit der Bahn…..“

Aktualisiert: 13. Apr.

16 Frauen, aus EU-Ländern eingewandert, finden im Projekt „DO IT“ Unterstützung bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt. Da unser Projekt vorranging digital stattfindet ist es nicht nur während der Corona – Pandemie gut geeignet, sondern gibt den Frauen auch die Möglichkeit ihre Zeit flexibel selbst einzuteilen. Dieses Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Vor kurzem absolvierten die Teilnehmerinnen unseres Kurses „DOIT“ einen gemeinsamen Ausflug mit den Dozentinnen zum Wochenmarkt in Ibbenbüren. Los ging es morgens mit dem Treffen am Hauptbahnhof Osnabrück. Gemeinsam lernten unsere Frauen ein Ticket für die Bahn zu lösen und den Fahrplan zu lesen. Für einige von ihnen war es die erste Zugfahrt in ihrem Leben.

Auf dem Wochenmarkt in Ibbenbüren angekommen, schwärmten die Teilnehmerinnen in kleinen Gruppen aus und erkundeten den Markt nach saisonalen Produkten. Sie kamen ins Gespräch mit Standbetreibern und dies nicht nur für den Vergleich der Preise. Untereinander gab es einen regen Austausch über mögliche Rezepte und den einen oder anderen Tipp mit angebotenen Produkten traditionelle Rezepte zu „verwandeln“.

Der Ausflug war ein Volltreffer. Es wurde nicht nur einfach Gemüse eingekauft. Die Mütter aus verschiedenen EU-Staaten meisterten verschiedenste Herausforderungen. Kleine Aufgaben der Dozentinnen zu den Themen Teamfindung, lösungsorientiertes Denken und Handeln wurden bravourös gelöst. Plötzlich spielte auch die „Sprachbarriere“ keine große Rolle mehr.

Am Ende unseres kleinen Ausfluges waren alle sehr zufrieden. Leider konnten wir aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen kein, für uns übliches Abschlussessen veranstalten. Jedoch sind wir der festen Überzeugung, dies bei einem nächsten Event nachholen zu können.


Die Projektumsetzung erfolgt mit finanzieller Unterstützung des Landes Niedersachsen und des Europäischen Sozialfonds.