• GEBA

Deutsch lernen in der Projektarbeit

Von September bis Dezember 2021 lief das erfolgreiche Wikipedia-Projekt bei GEBA in Borken. Die Seite der deutschsprachige Wikipedia ist nach der englischsprachigen die zweitgrößte der Welt. Auf der deutschen Wikipedia-Seite erscheinen täglich etwa 350 neue Artikel. Mittlerweile sind es mehr als 2,6 Millionen Artikel insgesamt. Einen davon haben die GEBA-Sprachkursteilnehmende aus Borken in einer gemeinsamen Projektarbeit über mehrere Wochen hinweg erarbeitet.


Künstler mit Migrationshintergrund als mögliches Projektthema

Die Idee des Kursleiters war es ein Thema zu finden, das allen Beteiligten helfen kann, durch praktische Nutzung die deutsche Sprache effektiver zu erlernen. Dadurch sollen weitere Perspektiven und Chancen für die persönliche Entwicklung im Vordergrund stehen. Einen Vorschlag bei Wikipedia einen Artikel über eine künstlerische Person mit Migrationshintergrund schreiben, fand bei den Teilnehmende große Zustimmung. Dabei ging es ebenfalls um die Identifizierung mit dem neuen Leben in Europa, wobei auch das aktive kulturelle Geschehen im Ankunftsland eine wichtige Rolle spielen sollte.


Vom Entwurf zum Artikel


Nach längeren Recherchen fiel die Wahl auf Hassan Taha, einen syrischen Musiker und Komponisten aus Homs. Besonders überzeugte die Projektteilnehmenden dabei seine durchdringende Musik, die geprägt durch die Synthese zweier Kulturen ist. Seine Musik ist durchdacht seiner eigenen Wurzeln, der syrisch-arabischen Traditionen und auf der anderen Seite von den neuen Eindrücken der europäischen Kultur. Beide Komponenten der alten und neuen Einflüsse spiegeln sich in seinen neuen Musikkompositionen wider. Diese Erkenntnis hat die Projektbeteiligten inspiriert mehr über Hassan Taha herauszufinden, um einen Artikel bei Wikipedia zu schreiben und zu veröffentlichen. In dieser spannenden Zeit lernten die Teilnehmenden viel über seine Musik und den Künstler selbst, wobei es auch um die Recherche selbst ging.


Kompetenzen


Den Teilnehmenden wurden Kompetenzen in verschiedenen Bereichen abverlangt:

• Lesekompetenz, nicht nur im Deutschen, sondern auch im Englischen und Arabischen.

• Schreibkompetenz, hier brauchten die Teilnehmenden am meisten die Hilfestellung, so dass der Kursleiter die Ideen der Beteiligten am Projekt formulieren musste.

• Wörterbucharbeit sowohl mit Online-Wörterbücher als auch mit gedruckten Wörterbüchern.

• Auch Medienkompetenz war zu jeder Zeit erforderlich, angefangen vom Umgang mit den Computern bis zur Nutzung des Internets und Bewertung der Webseiten auf Informationsgehalt.

In allen Phasen war Unterstützung durch den Kursleiter gefragt, bei der Übersetzung, bei Einschätzungen zum Wahrheitsgehalt von Webseiten und beim Anstoßen von Diskussionen. In einzelnen Phasen des Projektes waren die Teilnehmende auch auf die Hilfe der Kollegen am Standort Borken angewiesen.


Höhepunkte und Abschluss

Durch die Zusammenhänge, die einige Teilnehmenden zwischen sich und dem Künstler herausfanden, wurde über das Projekt hinaus versucht Kontakt zu dem Künstler herzustellen. Schlussendlich gelang es den Teilnehmenden den derzeit in der Schweiz lebenden Musiker und Komponisten, Hassan Taha, ausfindig zu machen. Hassan Taha reagierte sehr positiv auf die aktive Kontaktsuche. Durch die Kontaktaufnahme wurde ein digitales Treffen vereinbart. In der Videokonferenz, die in deutscher Sprache geführt wurde, konnten persönliche Erfahrungen und Geschichten zwischen Projekt­teil­nehmenden und dem Künstler ausgetauscht werden.

Am Ende des Projektes wurde der recherchierte und geschriebene Artikel durch einen Wikipedia-Redakteur freigegeben. Seit November 2021 können alle Musik- und Kulturinteressierte die veröffentlichte Arbeit nutzen. Seitdem wurde der Artikel über 1000-mal aufgerufen.