Tel : 0251 9811280

Fax : 0251 98112810

© 2019 by GEBA mbH

Zielgruppen

Jugendliche und junge Erwachsene

Speziell für Jugendliche und junge Erwachsene bieten wir Projekte zur beruflichen Orientierung und Vorbereitung auf Berufsausbildungen an. In Einzelcoachings, wie beispielsweise dem "Bewerbungsmanagement für Jugendliche" oder Gruppenangeboten wie etwa "Ausbildung 2019", überprüfen wir die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmenden, eruieren Zielberufe und untersützen im gesamten Bewerbungsprozess.

Arbeitsuchende

Arbeitsuchenden, die Fragen bei der Umsetzung ihrer Bewerbungen haben, stehen wir mit unseren Projekten wie beispielsweise dem "Bewerbercenter", "UVgA" oder "LAV" zur Seite. Hier erläutern erfahrene Coaches die formalen und inhaltlichen Aspekte von Bewerbungsunterlagen, bereiten die Teilnehmenden individuell auf Vorstellungsgespräche vor und begleiten branchenübergreifend dei Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Frauen und (junge) Mütter

Der berufliche (Wieder-)Einstieg von Frauen und (jungen) Müttern nach Ende der Elternzeit oder der Pflege von Angehörigen fällt oft nicht leicht - zu lange sind Berufsausbildung oder berufliche Erfahrungen her. In unseren Projekten wie "FrATz", dem "Beratungspool für Frauen" oder "Stark im Beruf" unterstützen wir die Teilnehmerinnen nicht nur darin, sich ihrer Qualifikationen bewusst zu werden, sondern auch darin, den Mut aufzubringen, die Betreuung der Kinder oder Angehörigen für die Arbeitszeit in fremde Hände zu geben.

Langzeitarbeitslose

Für Frauen und Männer im SGB-II-Leistungsbezug bieten wir mit den "Job-Aktiv-Centern Plus", dem "Intensivcoaching" oder dem "Bewerbercenter" zum einen Unterstützung in der Organisation des Alltags, zum anderen aber auch die Möglichkeit soziale und persönliche Kompetenzen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu trainieren. Teilnehmende lernen, ihre beruflichen Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und Bewerbungen zielgerichtet zu verschicken. 

Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund

Für Personen mit Migrations- oder Fluchthintergrund ist oftmals der Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt besonders schwer, da nicht nur sprachliche, sondern auch fachliche Probleme (zum Beispiel in Form von nicht anerkannten Berufsausbildungen aus dem Ausland) auftreten. In unseren Projekten wie zum Beispiel "Aktivierung & Integration PLUS", "PerF" oder "Skills4Future" haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre sprachlichen Fähigkeiten zu trainieren, berufliche Möglichkeiten in Deutschland zu eruieren und - begleitet durch unsere Coaches - in den Bewerbungsprozess einzusteigen. "Training on the Job" bietet darüber hinaus die Möglichkeit zur beruflichen Qualifizierung.